Teilnehmerworte

SCHÜLERAUSSTELLUNGEN

MittwochsMaler
Liebe Susanne, von dieser Stelle aus möchte ich herzlich Danke sagen für Deinen Einsatz, daß eine solch schöne Ausstellung möglich wurde. …Frau S. und ich haben die Vernissage sehr genossen, es war wie ein kleiner Urlaub zwischendurch. Wir sind regelrecht beschwingt nach  Hause gefahren.

Liebe Grüße und bis Mittwoch,  Ulrike / September 2017

„Liebe Susanne, vielen lieben Dank für dein Engagement. Du hast mit deiner Erfahrung und Souveränität unsere Bilder zu einer ganz tollen Ausstellung zusammengestellt. Danke, dass du bei all dem Chaos die Nerven behalten hast. Das zeichnet dich besonders aus. Ich freue mich schon auf den nächsten Kurs.“ Malkurs für Erwachsene,  Elke Sch. /July, 2017

MAPPENVORBEREITUNG

„Hallo Susanne, gestern waren die Prüfungen in Essen und in Dortmund.  Ich wurde an beiden Hochschulen mit Freude angenommen:-) Die Professoren an der Folkwang betonten, das sie sich ECHT freuen, mich begrüßen zu dürfen und auch Dortmund empfand meine Arbeiten als positive Überraschung an dem Tag…also vielen Dank dir nochmal:-)“ Rosa H.

MALKURS / ERWACHSENE

„Hallo Susanne, im Mai 2017 habe ich bei dir einen  Malkurs begonnen. Da ich am Mittwoch noch weitere Termine habe, stand ich manchmal unter Zeitstress. Außerdem konnte ich mir nicht vorstellen, immer wieder neue Ideen für meine Bilder zu finden.  Jetzt nach 8 Wochen habe ich festgestellt, was du alles aus mir herausholst. Ich habe Bilder gemalt , die ich mir nie zugetraut hätte. Nun möchte ich am nächsten Kurs teilnehmen, weil du mich neugierig gemacht hast. Bin gespannt, was du mir noch alles vermittelst ! DANKE und liebe Grüße, Luise“  /Juni, 2017

„Liebe Susanne, zu Deinem Malkurs  bin ich nun neu dazugekommen. Dein Engagement, auf die verschiedenen Persönlichkeiten der Teilnehmer einzugehen, ist einmalig. Dazu kommt Deine grossartige künstlerische Kompetenz und ein professionelles Auge.

Sehr schätze ich auch das „warming up“ am Anfang der Stunde. Durch diese  kreativen  Prozesse kommt man an und lernt jedes Mal etwas dazu, technisch oder auch etwas über sich selbst.

Ich habe schon einige Kursleiter kennengelernt aber nicht in dieser engagierten Form. Jede Woche freue ich mich auf den Mittwochnachmittag. Also recht herzlichen Dank und liebe Grüsse“ Angelika Schoch,  /2015

„Hallo Susanne, auch ich bin durch die „Werbung“ einer Freundin vor kurzem in deinen Acryl-Malkurs gekommen. Es macht soviel Spaß zu malen (und dazuzulernen!) dass ich es kaum erwarten kann, bis die Woche wieder um ist! Dazu trägt natürlich auch ganz entscheidend die schöne Atmosphäre bei! Ein wunderschönes „Wochen-Highlight“ für mich! LG Birgit Rades

„Hallo Susanne, ich bin glücklich, in deinem Kurs zu sein. Du bemühst dich so sehr um uns immer was neues zu lehren. Ich habe von dir viele verschiedene Maltechniken gelernt. Das macht mir viel Spaß. Auch nimmst du dir so viel Zeit uns eine sehr schöne Abschlussurkunde zu geben. So eine Urkunde habe ich vorher nie gesehen und es ist immer eine nette Überraschung.
Ich möchte mich bei dir bedanken für alles was du für uns machst und freue mich auf den nächsten Kurs.“ Hiroko Konno (Japan) 

„Liebe Susanne, deine Kurse haben mich in meiner Kreativität wieder ein Stück weiter gebracht. Dein geschultes Auge zeigte mir oft Dinge, die ich so nicht gesehen hatte. Deine Aufgabenstellungen, deine Anregungen und immer deine gute Laune haben mir sehr viel Freude bereitet.“ Roswitha B. / 2014

„Hallo Susanne, als mich Jojo das erste mal zum Schnuppern mitgenommen hatte, war ich sehr unsicher da ich absolut nicht wußte ob ich überhaupt ein Talent besaß. Ich kam ja in eine Truppe von Leuten, die schon viele Malstunden hintersich hatten. Diese Unsicherheit wurde mir ganz schnell genommen. Alles war mir schnell vertraut.
Punkt 1 : Mir gefallen deine Kurse, weil sie unkompliziert und locker sind.
Punkt 2 : Das Malen macht mir sehr viel Spaß weil du dir immer für jeden oft viel Zeit nimmst und und mit viel Geduld uns weiter hilfst.
Punkt 3 : Das Besondere an deinem Unterricht ist das Vermögen, uns immerwieder neu zu motivieren wenn man mal ganz unten ist und große Zweifel aufkommen, ob man wirklich geeignet ist. Wenn die Stunden wieder vorbei sind , weiß man wieder, daß man am richtigen Platz ist.
Punkt 4 : Einfühlungsvermögen ist eine deiner positiven Eigenschaften in den den Malkursen.
Punkt 5 : Durch die Individualität deine Kurse kann jeder Teilnehmer seine eigene Kreativität ausleben, das macht die Malstunden entspannt und locker.“ Jürgen /2013

„Ich schätze Susanne Müller-Kölmels Malkurs sehr, denn sie bietet für jeden Erfahrungsstand mit Malen und Kunst Entwicklungsmöglichkeiten an, sei es in verschiedenen Techniken, die ausprobiert werden können oder auch in den verschiedenen Möglichkeiten der Gestaltung der Bilder.
Dabei hilft sie jedem Teilnehmer auf dem Weg, mit seinem Werk weiterzukommen und ein gutes Ergebnis zu erreichen.
Durch vielfältige Übungen mit Materialien und Techniken wird man an Neues herangeführt und erfährt durch den Austausch mit ihr und den anderen Teilnehmern neue Impulse für die eigene Arbeit.
In einer angenehmen Atmosphäre werden Ideen und Fantasien umgesetzt, ihr kompetenter Rat begleitet einen und läßt Vieles gelingen.“
Karin Gaisbauer, langjährige Kursteilnehmerin

„Hallo liebe Susanne,
weil Du in Deinen Kursen über das übliche Maß hinaus, den TeinehmerInnen Spaß und Verstärkung für das „künstlerische“ Tun vermittelt hast, schreibe ich Dir diese Zeilen.
Ich habe mich entschieden, an der freien Kunstschule in Köln vier Semester Malerei zu studieren.
Die Teilnahme an Deinen Malkursen fand ich durchweg positiv. Zum Einen hast Du immer wieder neue Ideen eingebracht und damit auch Forderungen an die Teilnehmer adressiert….Zum Anderen hast Du diese Aufforderung sehr sensibel adressiert und die Individualität und die momentane Disposition der TeilnehmerInnen berücksichtigt.
Dabei erübrigt sich zu Deiner eindeutigen und klaren Fachkompetenz Worte zu verlieren….“ Otto R. (Leverkusen)

„Hallo, Susanne, wenn ich es recht betrachte, ist ja schon ein großer Teil der Sommerpause vorbei. Was Deine Kurse betrifft, so muß ich sagen, ich genieße es und freue mich, daß ich in meinem „hohen“ Alter so etwas noch machen kann. Ich habe zu keiner Zeit den Eindruck, daß ich unter Druck gesetzt werde, Du gibst mir alle Zeit der Welt, die ich brauche. Wenn Druck entsteht, mache ich mir den selbst, und zwar durch Mit-Malerinnen, die eine wahre Bilderproduktion an den Tag legen….
Ich persönlich brauche den Kursus, um vom familiären Programm abschalten zu können. Es macht Spaß, auch in diesem Alter noch etwas lernen zu können. Schade, daß ich nicht früher damit angefangen habe.
Gerne nehme ich Deine Erklärungen zu dem gerade entstehenden Bild an. Ich habe dann den Eindruck, Du bist nur für mich da. Nachfragen während der Entstehung, und seien sie noch so laienhaft, werden von Dir immer mit großer Geduld beantwortet. Noch nie habe ich Dich schlecht gelaunt gesehen. Diese positive Einstellung habe auch großen Einfluß auf den Kursus und die Teilnehmer.
Besonders interessant und abwechslungsreich sind die Dinge, die Du eigentlich immer am Beginn des Unterrichts einstreuen möchtest (Schnellzeichnen, Worte oder Sprichworte zeichnerisch umsetzen, Gesehenes abzeichnen, Gefühltes zu Papier bringen, „Motiv in 50 Pinselstrichen“, uvm.). Hieraus entstehen eine Menge Ideen, die man für sich verwenden kann. Alles in allem: Ich brauche ein zweites Leben, um alles umsetzen zu können, was mir im Kopf rumschwebt.
Ich freue mich auf den nächsten Kursus.“ Ulrike /2012

KURSE MIT KINDERN

„Liebe Frau Müller-Kölmel, Ihre Projekte sind ja immer etwas ganz besonderes und bereichern das Musikschulleben. Und insbesondere unseren ansonsten so tristen Flur.
Als ich heute in die Musikschule kam, da war ich aber wirklich völlig und restlos begeistert! Ich finde die Ergebnisse des Wochenendes außerordentlich, vielen vielen Dank dafür.“
Ulrich Eick-Kerssenbrock, Musikschulleiter /2014

„…Die Begeisterung unserer jungen Künstlerinnen und Künstler für ihre mannigfaltigen Gestaltungsmöglichkeiten wurde durch Frau Müller-Kölmels professionelle, ideenreiche und engagierte Arbeit und Projektleitung verstärkt.“ Grußworte zur Präsentation 2012: M.Schneider,  Schulleitung des Gymnasiums August-Dicke-Schule