You are currently viewing Goudse Icone

Goudse Icone

Sabine Smith und Susanne Müller-Kölmel wurden von Oberbürgermeister Tim Kurzbach gebeten, sich stellvertretend für Solingen am Projekt Goudse Icons zu beteiligen. Gemeinsam fertigten sie die Schablonen an, um mit Aerosoldosen die typischen Merkmale auf das Bild auftragen zu können. Sabine Smith studierte Bildhauerei, Fotografie, Interdisziplinäre Arbeit an der Freien Akademie der Bildenden Künste Essen. Susanne Müller-Kölmel studierte Kommunikationsdesign an der Bergischen Universität Wuppertal und Malerei, Interdisziplinäre Arbeit an der Freien Akademie der Bildenden Künste (fadbk) Essen.


Beide sind Mitglieder im Verein Solinger Künstler e.V. [SK], dem Verband professioneller Solinger Künstler. 

Die Skulptur der Künstlerinnen Sabine Smith und Susanne Müller-Kölmel zeigt sofort, woher sie kommen. Unsere Partnerstadt Solingen im Bergischen Land ist seit Jahrhunderten bekannt für ihre Metallindustrie, insbesondere für Kleinmetalle wie Messer und Scheren. Die Haut des Käsebauern ist daher mit einer metallischen Farbe und verschiedenen charakteristischen Eindrücken von Solingen gestaltet.

Die Skulptur ist überzogen mit Stencilgraffitis und zeigt stilisierte Solinger Sehenswürdigkeiten, z.B.:  Grafiken der Müngstener Brücke, Schloß Burg, Museum Plagiarius, den zum Lichtturm umgebauten Wasserturm, das Industriemuseum, Fachwerkhäuser, den Elektro-O-Bus, die Wupper und natürlich die Lieferfrau.