mustergültig

„Ich liebe und nutze den Reichtum der in Erscheinung  tretenden  Welt, die sich mir gegenüberstellt, die mich berührt. Ich treffe die Entscheidung,  der Rationalität, dem Skeptizismus etwas entgegen zusetzen.Meine Arbeitsweise ist prozesshaft.

Das Serielle ist in meiner Arbeit eine logische Schlussfolgerung. In meiner Auseinandersetzung nähere ich mich der Essenz, Malerei a priori.“

Susanne Müller-Kölmel